fbpx
close

Wanderung: Giro del Sole e della Luna

Gesamtstrecke: 5.1 Km
Gesamtzeit (hin): 01.25 h
Gesamtzeit (zurück): 01.25 h
Höhenunterschied, bergauf: 165 m
Höhenunterschied, bergab: 167 m

Der Rundweg „Giro del Sole“ ist die traditionelle Wanderroute, die sich um den Hügel Ronchetti herumschlängelt. Die Tour „ Giro della Luna“ dagegen ist eine schöne Wanderroute, die durch die Wälder rund um den Hügel von Bedorè führt.
Der Rundweg „Giro del Sole“ beginnt am Rathausplatz von Agra. Von dort aus geht es zunächst in die Via Pasquinelli, und dann an der nächsten Weggabelung links in die Via Montessori.
Der Weg führt dann weiter bergab bis zur Viale Europa, auf der man dann rechts weitergeht. Diesem Weg folgt man bis zum Abzweig in die Via Giro del Sole, d.h., den Abzweig zur Via Colmegna und zur Madonna della Lupera (152) lässt man links liegen.
An dem Turm (Abzweig von der Viale Europa) biegt man links in die Via Giro del Sole ab. Der Weg ist durch ein großes Schild gut gekennzeichnet. Dann geht es auf diesem Hauptweg bis zum ersten Aussichtspunkt Belvedere Viandelli weiter. Dort kann man die herrliche Aussicht auf Agra, Luino und den südlichen Teil des Lago Maggiore genießen (Den Abzweig in die Via del Leone, als Sackgasse gekennzeichnet, lässt man dabei links liegen).
Wenn man dem Weg „Giro del Sole“ weiterfortsetzt, erreicht man nur wenige Meter vom Hauptweg entfernt die Stufen zum zweiten Aussichtspunkt Belvedere Zucoli Augustus, der wie ein natürlicher Balkon über den See hinausragt. Von dort aus gibt es eine herrliche Aussicht auf das piemontische Ufer des Lago Maggiore und seine angrenzenden Berge.

Geht man die Stufen wieder zurück zum Hauptweg, geht es dann links weiter, um den Hügel Motto dei Ronchetti herum. Von diesem Weg aus hatte man noch bis vor einigen Jahren eine fantastische Aussicht auf das Tal Veddasca mit den Dörfern auf der gegenüberliegenden Seite. Leider versperren heute die hohen Bäume diese Aussicht.
Man folgt dem Weg bis man die Piazzale Ganna erreicht. (Den Abzweig in Richtung des Monte Formica (154D) lässt man rechts liegen. Den Abzweig zum Wanderweg 152 in Richtung Wallfahrtskapelle von Monte Venere und nach Maccagno bleibt links liegen).

An der Piazzale Ganna endet der Giro del Sole und es beginnt der Giro della Luna. Man biegt nicht in die Via Marconi ein, die zum Dorf Agra, sondern man geht von diesem Platz aus nach Bedorè hinauf.
Man folgt diesem Weg auf der Nordseite von Bedorè bis zur Gabelung und geht dann direkt nach Bedorè (154B) ( Den Abzweig nach Le Campagnette e le Cinquevie (154A) lässt man links liegen).
Weiter geht es zunächst ebenerdig und dann bergab, bis man die ersten Häuser des Dorfes Agra in der Via Borghetto erreicht. An der Gabelung geht es links in der Via Volta weiter, dann biegt man nach rechts in die Via Solferino ab, bis man den Rathausplatz von Agra wieder erreicht.

No announcement available or all announcement expired.